Neujahrsempfang 2018

Am Nachmittag des 14.01.2018 lud die SPD Stadecken-Elsheim zu ihrem Neujahrsempfang ins Amtshaus der Burg Stadeck. Neben vielen Mitgliedern aller Altersklassen waren auch einige Gäste mit dabei. Verbandsbürgermeister Ralph Spiegler, Landtagsabgeordneter Nina Klinkel und auch SPD-Kreisverbandsvorsitzender Salvatore Barbaro und, in Vertretung für den SPD-Verband Nieder-Olm, Jonas Schlotter waren der Einladung gefolgt. Ebenso waren die Jusos Nieder-Olm mit ihrem Vorsitzenden Eric Schmahl aus Essenheim vertreten. Nach ein paar einleitenden Worten der Ortsvereinsvorsitzenden Ricarda Kerl mit dem Aufruf zu mehr Engagement innerhalb der Partei sprach Ralph Spiegler über den angelaufenen Verbandsbürgermeisterwahlkampf. Er hob Erfolge der letzten Jahre, wie z.B. das Thema Inklusion in der Verbandsgemeinde, hervor und nannte wichtige Themen, wie sozialen Wohnraum und Bildung, die es zu optimieren gilt. Mit Nina Klinkel, die Delegierte beim außerordentlichen Bundesparteitag am 21.01.2018 ist, kamen auch aktuelle und hochbrisante bundespolitische Themen, wie die möglicherweise anstehenden Koalitionsverhandlungen nicht zu kurz. Sie nahm das Stimmungsbild des Ortsvereins auf, um es bei ihrer Stimmabgabe mit einfließen zu lassen.

Aber auch die Kommunalpolitik vor Ort kam nicht zu kurz. Sowohl Nina Klinkel als auch SPD-Fraktionsvorsitzender Christian Goldschmitt informierten über die bisherigen Geschehnisse und Abläufe bezüglich der Umgehungsstraße.

Neben all der Politik wurden auch viele Mitglieder von Verbandsbürgermeister Ralph Spiegler geehrt. Sascha Lauer wurde für 10 Jahre Parteimitgliedschaft geehrt. Für 25 Jahre Parteimitgliedschaft wurden Heidi Burkhart und Gudrun Rau ausgezeichnet. Für Gudrun nahm ihr Mann Manfred die Urkunde entgegen. Mit einer Urkunde für seine 40-jährige Parteimitgliedschaft wurde Klaus Schuler gewürdigt.

Nachtwächterwanderung 2018

Die am 14.01.2018 stattgefundene Wanderung mit Nachtwächter Reiner Schick war sehr gut besucht. Er führte die rund 120 Bürgerinnen und Bürger durch die Straßen und engen Gassen rund um die Burg Stadeck. Dabei brachte der „erste Stadecker Stadtführer“ Reiner Schick die „Wanderer“ mit vielen Geschichten zum Staunen und lustigen Anekdoten zum Lachen. Der zweistündige Rundgang wurde schließlich mit vielen netten Gesprächen bei einem Glas Secco und Laugengebäck im Burghof ausgeklungen. Nachdem die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Ricarda Kerl Reiner Schick für seine überaus interessanten und heiter vermittelten Informationen Dank aussprach, gab es noch eine kleine Ankündigung: „Die Veranstaltung kam so gut an und es gibt noch so viel über unsere Doppel-Gemeinde zu erzählen. Deshalb wird der SPD-Ortsverein im Sommer zu einer Fortsetzung der Nachtwächterwanderung einladen!“